Seite wählen

Ihre Fragen - unsere Antworten

Bei welcher Krankenkasse soll ich mich versichern?

Wir behandeln alle Kassen, alle Privatpatienten und Selbstzahler ohne Ausnahme.

Benötige ich eine Operation?

Ob Sie als Patient eine Operation benötigen, wird immer im eingehenden Einzelgespräch mit Ihrem betreuenden Arzt nach Einsicht aller Unterlagen und klinischer Untersuchung entschieden.

Schlussendlich wird der Arzt Ihnen aber immer nur eine Empfehlung geben, ob Sie eine Operation benötigen oder nicht.

Die letztliche Entscheidung liegt dann immer bei Ihnen selbst. Wir werden Sie nie, außer in einem absoluten Notfall, zu einer Operation drängen.

Welche Komplikationen können auftreten?

Komplikationen der konservativen Therapie sind äußerst selten. Häufig können jedoch Beschwerden nach Beginn von konservativer Therapie (z.B. Physiotherapie) zunächst etwas verstärkt auftreten.

Diese sollten dann aber in aller Regel im weiteren Verlauf wieder abklingen, um dann schlussendlich optimalerweise komplett zu verschwinden.

Komplikationen operativer Eingriffe sind abhängig vom jeweiligen Eingriff immer möglich.

Grundsätzlich versuchen wir bereits durch enge Indikationsstellung und ausgedehnte Vorabklärung jedes Patienten bereits vor einer möglichen Operation Komplikationen präventiv zu verhindern.

Dann wenden wir schonende, oft minimal-invasive Operationstechniken an, welche ohne ausgedehnten Weichteilschaden funktionieren. Eine sorgfältige und sehr bedachte Operationstechnik ist elementar, um Komplikationen zu vermeiden.

Dieses Ziel versuchen die Ärzte des Gelenkzentrum Rhein-Main immer zu verfolgen. Dementsprechend ist die Rehabilitation aber dann auch Häufigkeit an Komplikationen deutlich geringer.

Die Nachsorge, welche bereits direkt nach der Operation beginnt, ist ein weiterer sehr wichtiger Baustein im Vermeiden von Komplikationen.

Korrekte Lagerung, Kühlung, Schienung, Medikation und Beübung sind hier die einzelnen Puzzleteile, welche richtig angewendet werden müssen.

Aber dann auch die Rehabilitation im ambulanten oder stationären Bereich sollte diese Regeln befolgen.

Bei Einhalten dieser Regeln kann das Risiko des Auftretens von typischen Komplikationen gering gehalten werden.

Wichtig dabei ist aber auch Komplikationen früh zu erkennen und diese dann per sofort anzugehen. Aus diesem Grund sind wir telefonisch für Sie immer erreichbar.

Typische Komplikationen von Operationen sind Blutergüsse, Nachblutungen, Infekte, Bewegungseinschränkungen, Wundheilungsstörungen, Thrombose oder Luxationen von Gelenken oder Implantaten.