Seite auswählen

Arthrose des Schulterhauptgelenkes

Kompetenz für Bewegung

© fotolia – 117310875 – Family Fun by drubig-photo

Anatomie

Bild 1

Der großen Kugel des Oberarmkopfes steht eine kleine Pfanne gegenüber. Dies gewährleistet die große Beweglichkeit des Schultergelenkes gegenüber dem vergleichbaren Kugelgelenk der Hüfte. Auch die Schulter kann einen Verschleiß erleiden. Dieser ist jedoch belastungsbedingt seltener als an Knie und Hüfte.

Eine Besonderheit des Schultergelenkes ist, dass parallel eine mehr oder minder stark ausgeprägte Schädigung der Rotatorenmanschette durch die chronische Entzündung gleichzeitig besteht.

Der Grad dieser Schädigung/der Arthrose (Bild 1) sowie das Alter des Patienten und die Abnutzung der Pfanne entscheiden über die Art des einzusetzenden Prothesenmodells.

Krankheitsbild

Der Patient berichtet über zunehmende Schmerzen und eine Bewegungseinschränkung des betroffenen Schultergelenkes.

Ihr Orthopäde berät Sie gerne.

Termin in der orthopädischen Praxis vereinbaren.

Diagnostik

Bild 2

Es ist ein Röntgenbild (Bild 2: Röntgenbild einer typischen Arthrose des Schulterhauptgelenks), eine Ultraschalluntersuchung und in der Regel ein MRT indiziert.

Bei im Röntgenbild bereits fortgeschrittener Zerstörung des Gelenkes kann zusätzlich noch ein CT mit 3D-Rekonstruktion notwendig sein.

Therapie

Konservative Therapie

Bei den ersten Symptomen ist die rein konservative Therapie möglich. Diese besteht aus Lockerung des Schultergelenkes mit Krankengymnastik, vorübergehender Gabe von nichtsteroidalen Antiphlogistika, intraartikulärer Therapie mit Hyaluronsäure und/oder kurzfristiger Cortisongabe.

 

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Operative Therapie

Sind die Beschwerden nicht mehr tolerabel, stellt sich eine zunehmende Steife des Schultergelenkes ein, so ist die Versorgung mit einem künstlichen Schultergelenk (Bild 3) notwendig. Uns stehen heute folgende Prothesenmodelle zur Verfügung:

  • Oberflächenersatz (Bild 4)
  • Hemiprothese (Bild 5)
  • Anatomische Schulterprothese (Bild 6)
  • Inverse Schulterprothese (Bild 7)

Die Prothesen nach 2. bis 4. können je nach Knochenqualität knochensparend über einen kleinen Schnitt als Humeruskopfprothese Verwendung finden.

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Orthopäden

Nachbehandlung

Für sechs Wochen Tragen eines Briefträgerkissens, dieses vier Wochen Tag und Nacht

Für vier Wochen ist die passive bis leicht assistierte Beübung in der Elevation und der Abduktion auf 60° beschränkt, anschließend Steigerung schmerzabhängig der Beweglichkeit auf 90° in den beschriebenen Bewegungsebenen.

Die aktive Innenrotation insbesondere gegen Widerstand als auch die Außenrotation über 0 Grad muss für sechs Wochen bei wieder angenähtem Musculus subscapularis unterlassen werden.

Die Angaben im OP-Bericht müssen beachtet werden.

Unser Schulterspezialist

Dr. M. Weiß

Dr. M. Weiß

Schulter

Ihr Orthopäde berät Sie gerne.

Termin in der orthopädischen Praxis vereinbaren.

BLEIBEN SIE GESUND UND AKTIV!

Wir informieren Sie gerne regelmäßig mit spannenden Beiträgen und Videos über neue medizinische Erkenntnisse und hilfreiche Tipps und Übungen, die Ihre Lebensqualität ungemein steigern.

08. - 09.12.2017​

Frankfurt am Main

Mehr Informationen
>> hier klicken <<

x