Kindlicher Plattfuß

Kompetenz für Bewegung

© fotolia – 154924914 – exponierter Wanderweg im Allgäu by ARochau

Kindlicher Plattfuß

Zu unterscheiden ist grob zwischen einer flexiblen (beweglichen) und einer rigiden (steifen) Form des kindlichen Plattfußes. Bei Kindern bis zum 6. Lebensjahr ist der flexible Plattfuß fast immer normal. Dann sollte sich bei bis zum 10. Lebensjahr eine Fußlängswölbung ausbilden. Nur bei wenigen Kindern bleibt der Plattfuß bestehen [1]. Allerdings entwickeln nur die wenigsten Kinder Schmerzen (<2%). Ein bekannter Grund für die Persistenz des Plattfußes stellt das Übergewicht im Kindesalter dar (62% der 6-jährigen mit Knick-Senk-Fuß sind übergewichtig) [1]. Weitere Risikofaktoren werden kontrovers diskutiert [1]. Ausgeschlossen werden sollte ggf. eine neurologische Störung.

Ursachen für einen rigiden Plattfuß können ebenfalls neuro-muskulär sein. Daneben kommen  Verwachsungen von Knochen (Coalitio) und Knochenwachstumsstörungen in Betracht.

Symptome

Fehlende Längswölbung. Typisches Einknicken des Fußes nach innen, meist schmerzlos.

Schmerzen um Innen- und / oder Außenknöchel. Verminderte Belastungs- und Sportfähigkeit

Diagnostik

Im Vordergrund steht die klinische Untersuchung mit Funktionstests. Dabei muss die komplette Beinachse und die Wirbelsäule beurteilt werden.

Bei schmerzhaften und rigiden Plattfüßen besteht die Indikation zum Röntgen des betroffenen Fußes in 2 Ebenen unter Belastung.

Bei einigen Fragestellungen ist eine Ganganalyse und / oder Fußdruckmessung notwendig.

Ein  MRT / CT / DVT kann zum Beispiel zum Ausschluss einer Synostose (Verwachsen zweier Knochen) notwendig werden.

Therapie

Eine Einlagen- oder Orthesenversorgung ist beim flexiblen schmerzlosen Plattfuß bei Kindern unter 6 Jahren ohne neuromuskuläre Erkrankungen oder Fehlbildung nicht notwendig [1].

Bei einem flexiblen Knickfuß der Probleme bereitet empfehlen wir eine gezielte Krankengymnastik zur Kräftigung der fußstabilisierenden Muskulatur. Die erlernten Übungen müssen dann allerdings regelmäßig und eigenständig wiederholt werden. (Web Empfehlung: Suchbegriff „kurzer Fuß nach Janda“ auf YouTube).

Daneben verordnen wir sensomotorische Einlagen und / oder Orthesen.

Bei persistierenden Schmerzen kann operativ eine Arthrorise in Erwägung gezogen werden [2]. Diese ist nur am wachsenden Skelett möglich, da hiermit eine Wachstumslenkung erfolgt. Dabei wird am Fußaußenrand über einen ca. 2-3 cm langen Hautschnitt eine spezielle Schraube eingebracht (Calcaneus-Stopp Schraube). Hiermit kommt es zu einer sofortigen Aufrichtung der Innenseite des Fußes. Das Calcaneo-Stop-Verfahren ist die am wenigsten invasive und einfachste chirurgische Behandlung für symptomatische flexible Plattfüße bei Kindern [3]. Kurzzeitstudien berichten über hervorragende klinische und radiologische Ergebnisse [2-4]. Diese Operation muss allerdings in manchen Fällen mit weiteren Eingriffen wie einer Achillessehnenverlängerung oder einer Osteotomie am Cuneiforme 1 kombiniert werden

Abbildung 1 zeigt die Röntgenbilder im Stehen von 2 Jungen vor (oben) und nach (unten) Calcaneus- Stopp Schraube. Zu sehen ist eine deutliche Aufrichtung der Längswölbung.

Bei Vorliegen einer Synostose muss darüber nachgedacht werden diese zu resezieren und dann eine Aufrichtung des Fußes durchzuführen [5].

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Orthopäden

 

Nachbehandlung

Bei alleiniger Implantation einer „Calcaneus-Stopp“ Schraube ist in der Regel postoperativ eine schmerzadaptierte Vollbelastung möglich, sportliche Aktivitäten sollten 6 bis 12 Wochen unterbleiben. Empfohlen wird die Schraubenentfernung nach 2 bis 3 Jahren bzw. Wachstumsabschluss.

[1] Hell PDAK. S2k-Leitlinie „Kindlicher Knick-Senk-Fuß“. AWMF-Registernummer: 033/020. Januar 2017.

[2] De Pellegrin M. [Subtalar screw-arthroereisis for correction of flat foot in children]. Orthopade. 2005;34:941-53, quiz 54.

[3] Costa FP, Costa G, Carvalho MS, Moura AM, Pinto R, Torres J. Long-Term Outcomes of the Calcaneo-Stop Procedure in the Treatment of Flexible Flatfoot in Children: A Retrospective Study. Acta Med Port. 2017;30:541-5.

[4] Richter M, Zech S. Arthrorisis with calcaneostop screw in children corrects Talo-1st Metatarsal-Index (TMT-Index). Foot Ankle Surg. 2013;19:91-5.

[5] Li S, Myerson MS. Excision of a Middle Facet Tarsal Coalition. JBJS Essent Surg Tech. 2020;10.

Unsere Fußspezialisten

Priv. Doz. Dr. K. E. Roth

Priv. Doz. Dr. K. E. Roth

Fuß, Sprunggelenk
H. Falk

H. Falk

Prof. Dr. B. Gladbach

Prof. Dr. B. Gladbach

Hand, Ellbogen, Fuß
Dr. M. Scholz

Dr. M. Scholz

Schulter, Hüfte, Knie
PRIV. DOZ. Dr. K. Klos

PRIV. DOZ. Dr. K. Klos

Fuß, Sprunggelenk
Dr. P. Simons

Dr. P. Simons

Fuß, Sprunggelenk

Ihr Orthopäde berät Sie gerne.

Termin in der orthopädischen Praxis vereinbaren.

Bleiben Sie gesund und aktiv!