Seite auswählen

Achillessehnenentzündung

Kompetenz für Bewegung

© fotolia – 154924914 – exponierter Wanderweg im Allgäu by ARochau

Anatomie

Die Achillessehne ist eine der stärksten Sehnen des Körpers und unterliegt bei jedem Schritt starker Belastung.

Krankheitsbild

Im Falle einer chronischen Überbelastung kommt es zu Mikroeinrissen an der Sehne. Der Körper versucht, diese zu reparieren. Die Sehne verdickt sich und schmerzt in diesem Bereich. Man spricht nun von einer Tendinopathie der Sehne.

Symptome

Charakteristisch sind Schmerzen bei Belastung und besonders bei oder nach Sportausübung.

Ihr Orthopäde berät Sie gerne.

Termin in der orthopädischen Praxis vereinbaren.

Therapie

Die Therapie ist primär immer konservativ durchzuführen. Nach dem PECH-Schema (Sportpause, Eistherapie, Kompression, Hochlagerung bzw. Schonung) folgt eine spezielle krankengymnastische Therapie mit exzentrischen Übungen.

Auch eine Stoßwellentherapie und Eigenbluttherapie (ACP) kann zielführend sein.

Bei ausbleibendem konservativem Therapieergebnis ist eine offene Entfernung des degenerativ veränderten Sehnengewebes notwendig, bei größeren Defekten werden körpereigene Sehnen zusätzlich transpositioniert.

Nachbehandlung

Die Nachbehandlung erfolgt in einem hohen Walker für mindestens 6 Wochen je nach Art des Eingriffes.

Unsere Fußspezialisten

H. Falk

H. Falk

Knie, Sprunggelenk, Hüfte, Fuß

Prof. Dr. B. Gladbach

Prof. Dr. B. Gladbach

Hand, Ellbogen, Fuß

Dr. M. Scholz

Dr. M. Scholz

Hüfte, Fuß, Arthroskopie
 

Ihr Orthopäde berät Sie gerne.

Termin in der orthopädischen Praxis vereinbaren.

Bleiben Sie gesund und aktiv!