Seite auswählen

Am 26.01.2018 fand der Mainzer AGA-Studentenkurs im Gelenkzentrum Rhein-Main in Hochheim statt. Organisiert wurde der AGA-Studentenkurs von Herrn Dr. Martin Scholz und Herrn Prof. Gian Salzmann, gemeinsam mit den AGA Studenten Marios Loucas und Rafael Loucas.

Unter der Leitung von Dr. Martin Scholz und Prof. Gian Salzmann fand ein interessanter und vor allem lehrreicher Nachmittag zur klinischen Untersuchung des Knie- und Schultergelenks, Sonographie und Einführung in Arthroskopie statt.

Zwölf Studenten der Universitätsmedizin Mainz und der Goethe-Universität Frankfurt konnten an diesem tollen Kurs teilnehmen.

Die Veranstaltung begann am Freitag um 15:00 Uhr mit einer Begrüßung durch Herrn Dr. Scholz. Im Anschluss stellte der AGA-Student Rafael Loucas die Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie, die Möglichkeiten für Studenten in der AGA sowie das Kurrikulum der Gesellschaft in einer kurzen Präsentation vor.

Dr. Scholz referierte anschließend mit viel Enthusiasmus und fachlicher Kompetenz über die allgemeine und spezielle Anatomie des Schulter- und Kniegelenks sowie die wichtigsten klinischen Aspekte und Pathologien mit den jeweiligen Untersuchungstechniken. Die Vorträge waren mit sehr schönen und anschaulichen Beispielen aus der Praxis gespickt und wurden durch angeregte Diskussionen mit den Studenten abgeschlossen, sodass alle beteiligten davon profitieren konnten.

Einer der Studenten stellte sich in diesem Zuge zur Verfügung. Somit konnte uns Dr. Scholz die wichtigsten anatomischen Landmarken, Druckpunkte und Untersuchungstechniken am Schultergelenk präsentieren und genau beschreiben.

Anschließend zeigte uns Prof. Salzmann aus der Sicht eines renommierten Kniespezialisten die ausführliche Untersuchung des Kniegelenks sowie die wichtigsten Tests zu Pathologien der Patella, der medialen und lateralen Kollateralbänder, der beiden Kreuzbänder sowie auch der beiden Menisken. Dabei gab er uns viele praktische Tipps und Tricks zur Untersuchung am Kniegelenk mit auf den Weg.

Nach einer kurzen Pause mit Stärkung in Form von Kuchen, Obst und Getränken ging es weiter mit einer interaktiven Einführung in die Schulter- und Kniegelenks- Sonographie mit vielen Hinweisen zu den wichtigsten Pathologien.

Abgerundet wurde der Tag durch die Einführung in die Arthroskopie. Dazu präsentierten Marios und Rafael Loucas in zwei interessanten Vorträgen die „Indikationen der Schulterarthroskopie“ und gaben einen Überblick zu den Themen „Lagerung, Portale und Arthroskopischer Rundgang“.

Dabei ging es um die Geschichte & Entwicklung der Arthroskopie, die verschiedenen Pathologien des Schultergelenks und deren arthroskopischen Behandlungsmöglichkeiten, den Arthroskopischen Arbeitsplatz, das Instrumentarium sowie die Technik der Optiken. Anhand hochqualitativer und anschaulicher Bilder wurden die Lagerung des Patienten, die Portale sowie typische Befunde einer Arthroskopie der Schulter demonstriert und erklärt.

Besonderer Dank gilt den engagierten Dozenten Dr. Martin Scholz und Prof. Dr. Gian Salzmann für ihre motivierte Art, den Studenten die Themen so interessant und vielfältig näher zu bringen sowie dem gesamten Gelenkzentrum Rhein-Main für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und Geräte.

Impressionen aus dem Studentenkurs: